Neue Rechtsprechung zur Abzugsfähigkeit von Schulgeld bei Privatschulen

Der Sonderausgabenabzug für Schulgeld beim Besuch von Privatschulen setzt nicht voraus, dass die zuständige Schulbehörde in einem Grundlagenbescheid bescheinigt, dass die Privatschule ordnungsgemäß auf einen anerkannten Schul- oder Berufsabschluss vorbereitet. Wie der Bundesfinanzhof entgegen der Verwaltungsmeinung entschieden hat, muss vielmehr … mehr →

„Hunde-Gassi-Service“: Kosten als haushaltsnahe Dienstleistungen steuerbegünstigt

Das Finanzgericht Hessen hatte Aufwendungen für einen „Hunde-Gassi-Service“ als steuerbegünstigte haushaltsnahe Dienstleistungen eingestuft. Mit dieser Entscheidung gab sich die Verwaltung aber nicht zufrieden und hat Nichtzulassungsbeschwerde eingelegt, die der Bundesfinanzhof nun als unbegründet zurückgewiesen hat. Hintergrund: Auf Antrag wird die … mehr →

Änderungen im Arbeits- und Sozialversicherungsrecht

Zum Jahresbeginn wurden eine Reihe von Neuerungen im Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) wirksam. So gelten ab dem 1. Januar 2018 neue Regelbedarfe in der Grundsicherung für Arbeitsuchende: für alleinstehende und alleinerziehende Leistungsberechtigte sind dies nun 416 … mehr →

Leistungsempfänger muss in der Rechnung stehen

Eine Rechnung ohne Benennung des Leistungsempfängers kann nicht rückwirkend berichtigt werden, entschied das Finanzgericht (FG) Baden-Württemberg. Ein Unternehmen hatte drei verschiedene Kundennummern bei einem Lieferanten verwendet. Kundennummer eins benutzte es von Anfang an. Die Rechnungen wiesen den Unternehmer als Leistungsempfänger … mehr →

Seite 3 von 4812345...102030...Letzte »